Nephrologisches Zentrum Göttingen - zur Startseite
Zur Startseite Sitemap Kontakt Login Suche

zentrum

Geräte für die Apherese- und Dialysebehandlung
| 01
Prinzip der therapeutischen Apherese


Technik

Hämodialyse (HD)

Für die Blutwäsche (Dialyse) wird eine künstliche Niere (Dialysator) benötigt. Durch die Dialysebehandlung werden die harnpflichtigen und auch für den menschlichen Organismus giftigen Verbindungen effektiv über eine Membran entfernt. Wir verwenden ausschließlich moderne Dialysatoren, die in ihrer Membran (überwiegend Polysulfon) so zusammengesetzt und aufgebaut sind, dass sie sehr verträglich (biokompatibel) und effektiv diese giftigen Substanzen entfernen.

Peritonealdialyse (PD)

In unserem Zentrum wird neben der Hämodialyse auch die Bauchfell (Peritoneal-)dialyse angeboten. Bei diesem Verfahren wird die Entgiftungsfunktion des körpereigenen Bauchfells herangezogen. Dieses Verfahren ist speziell für berufstätige Patienten, für Patienten mit schlechter Herzfunktion oder für Patienten mit eingeschränkten Gefäßzugangsmöglichkeiten geeignet. Es kommen bei uns unterschiedliche Bauchfelldialyseverfahren zum Einsatz:
  • CAPD (kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse)
  • APD (automatisierte Cyclerperitonealdialyse)
Diese Verfahren können wir Ihnen bei Bedarf und Interesse in unseren Praxisstandorten gerne erläutern. Unser Team beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen und hilft Ihnen, das für Sie geeignete Verfahren herauszufinden.

Therapeutische Apherese

Unter dem Begriff therapeutische Apherese wird ein außerhalb des Körpers stattfindendes (extrakorporales) Verfahren (ähnlich der Dialyse) verstanden, dass zielgerichtet (selektiv) bestimmte, krankmachende (pathogene) Eiweiße (Proteine) oder Zellen aus dem Blut entfernt (eliminiert) oder für den Krankheitsablauf günstig verändert (moduliert).
Für die Behandlung der schweren Fettstoffwechselstörung setzen wir unterschiedliche Lipoproteinaphereseverfahren (Vollblut- und Plasmapherese) ein, so dass der Patient das für ihn effektivste Verfahren erhält (H.E.L.P.®, DALI®, Lipidfitration®, Liposorber®).
Zusätzlich bieten wir Aphereseverfahren an, die bei unterschiedlichen Krankheitsbildern wie z.B. der Hemmkörperhämophilie, Rheumatoiden Arthritis (RA), idopathischen dilatative Cardiomyopathie (IDC), Hörsturz, altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), idiopathischen Thrombozytopenie (ITP), Myasthenia gravis, Multiplen Sklerose (MS), Guillan-Barré-Syndrom (GBS), CIDP, M. Refsum, Kryoglobulinämie zum Einsatz kommen können.